Kata-Lehrgang & Kata-Cup 2019

Am Wochenende fand wie jedes Jahr der Kata-Lehrgang des Judolandesverbandes Niederösterreich und Wien statt. Dieses Jahr mit einer Rekordbesucherzahl von 80 Teilnehmern. Erstmals gab es eine Jugendgruppe, bei der Kinder einzelne Gruppen der Nage-no-kata lernten und diese beim Kata-Cup präsentierten. Für die Erwachsenen gab es die Nage-no-kata und Ju-no-kata zu lernen.

Dieses Event liesen wir uns natürlich nicht entgehen. So besuchten 5 Judoka den diesjährigen Kata-Lehrgang. Michael Futter und Philipp Eder erlernten am Lehrgang die Ju-no-kata. Die Ju-no-kata ist die „Form der Sanftmut“ und beinhaltet keine Würfe. Es soll viel mehr das Prinzip des Nachgebens gezeigt werden. Gezeit wurde diese Kata von den 3. Platzierten bei der Kata-WM 2018 Emmanuel WIRTZ und Armelle VOINDROT (Frankreich).

Christina Damböck, Daniel Spiegel und Patrick Spiegel frischten ihr Wissen über die Nage-no-kata auf. Diese Kata wurde von Alexander Dick und Franz Edlinger gezeigt. Die Nage-no-kata ist die „Form des Werfens“ und beinhaltet diverse Würfe, dabei soll das Prinzip des Wurfs gezeigt werden.

Am darauffolgenden Tag wurde das Gelernte noch einmal wiederholt und geübt bis es dann am Kata-Cup gezeit wurde. Daniel, Philipp und Patrick traten bei diesem Turnier an. Alle 3 zeigten die Nage-no-Kata vor. Von insgesamt 23 startenden Paaren konnte Patrick den 13. und Philipp den 14. Platz erreichen. Daniel, der von den 3 die höchste Punkteanzahl erreichte wollte nicht wissen welchen Platz er erreichte.

Weil Bilder in der Kata nicht viel sagen, haben wir uns entschieden die beim Kata-Cup von unseren Judoka gezeigten Kata zu filmen: