Operation “Matte”


Durch die letzte Mattenbestellung ist es uns jetzt möglich, den gesamten Turnsaal mit neuen Matten auszulegen. Für eine Zeit fehlte uns aber eine 1×1-Meter-Matte. Da wir aber nur 1×2-Meter-Matten haben, mussten wir kurz kreativ werden. Wir haben uns nämlich aus einer alten Matte selbst das fehlende Stück zurecht geschnitten. Das liefert eine gute Möglichkeit, um zu zeigen, wie unsere Matten von innen aussehen.

 

  • Als erstes wurde einmal gemessen und eingezeichnet. Eine Matte besteht aus der Beschichtung oben, innen einem gepresstem Schaumstoff und unten die rutschfeste Gummi-Beschichtung. Die oberste Schicht wurde größer zugeschnitten, damit sie um den Rand gebogen werden kann.

  • Der Gummi unten wurde etwas kleiner geschnitten, damit er unter der Matte nicht hervorsteht.
  • Der Schaumstoff wurde exakt auf einen Meter Länge geschnitten.
  • Zuletzt noch der Versuch, die Matte mit Sprühkleber zusammen zu kleben. Der Sprühkleber war aber erwartungsgemäß zu schwach, um die Matte zu halten. Deshalb wurde sie später mit einem Zwei-Komponenten-Kleber ordentlich geklebt und hält.